Spass, Training

Trainingstag in der Gutenberghalle für Kids Cup Sieger und Erwachsene

24 Nov , 2017  

Ein umfangreiches und vielseitiges Programm erwartete die 25 Erwachsenen Teilnehmer vom Trainingstag. Fast alle waren Athleten aus dem SCI, wir haben uns aber auch über zwei Gäste aus Bremen gefreut, die das SCI Angebot gerne in Anspruch genommen haben.

Es ging gleich sehr interessant los, klärten die beiden Physiotherapeuten Olli und Alex der Physiotherapie Salto-Reimers über typische Verletzungen im Ausdauersport auf und gaben auch Tipps, wie man sie vermeidet. Einige Athleten nutzten auch gleich die Gelegenheit und ließen sich behandeln bzw. Tipps zu individuellen Problemen geben. Teilweise kam die Frage auf, ob wir wirklich Gesundheitssport machen (-:

Im Anschluss folgte der Vortrag von der (ehemaligen) Profi Athletin Ricarda Lisk. Auf lockerer Art und Weise erklärte sie, wie wichtig es ist, einen geschickten Saisonaufbau zu machen und die Balance zwischen Belastung und Erholung zu finden. Die spannenden Praxisbeispiele lockerten den Theorieteil auf und die Athleten fragten immer wieder nach und nutzten die Chance des Austausches. Nach knapp drei Stunden Theorie, galt es sich nun erstmal zu bewegen und mit Ricarda in der Halle zu laufen und viele Techniktipps zu erhalten. Im Anschluss folgte eine Mittagspause, in der viele die Chance nutzten und sich mit Skinfit Kleidung bei Kai eindeckten bzw. die Sachen anprobierten. Toller Service vom Skinfit Team aus Hamburg!

Parallel ist auch der Kids Trainingstag gestartet. Die Platzierten (Platz 1-3 des Kids bzw. TwoJu Cup) waren nach Itzehoe eingeladen, um sich auch zu bewegen und um Tipps von Ricarda abzuholen (-: Die geplante MTB Tour viel leider ins Wasser, da es gerade zu dem Zeitpunkt in Itzehoe geschüttet hat. Von dem guten Wetter am Nachmittag hatten wir dann leider nichts. Traurig war aber kaum jemand, konnten wir uns in der großen Turnhalle mächtig austoben. Nach einer kurzen Pause erzählte Ricarda den Erwachsenen und den Kids dann noch interessante Geschichten aus ihrer Profikarriere. Spannend war „ihre“ Weltkarte. Es wäre wohl kein Problem, wenn Ricarda demnächst in der Reisebranche einsteigt (-: Auf jeden Fall hat sie schon verdammt viele Ecken der Erde gesehen. Sie berichtete aus ihrer Schulzeit und von den ersten Wettkämpfen, woraufhin die Kids gleich fragten, ob man überhaupt zur Schule gehen muss, wenn man denn Profi werden möchte. Klarer Rat war hier, dass ein guter Schulabschluss wichtig ist und man parallel bzw. im Anschluss genügend Zeit hat, um zu trainieren. Es folgten weitere spannende Fragen und Eindrücke, aber irgendwann kam dann von einem Nachwuchsathleten auch die ehrliche Frage: „Wann gehen wir denn nun endlich Schwimmen?“ auf. Unter Gelächter beendete Ricarda ihren Vortrag, der eh schon länger lief, als geplant. Ricarda fuhr dann mit Jugendtrainer Tim ins Schwimmbad und sorgte hier für eine tolle Trainingseinheit. Somit endete ein toller Trainingstag für die Kids im Schwimmbad. Parallel ging es für die Erwachsenen in der Gutenberghalle weiter. Benjamin Folks (Specialized Hamburg) erläuterte wichtige Fakten zum Thema Aerodynamik und Bikefitting. Auch hier wurde wieder viel diskutiert und auch wenn einige Fragen, es wurden immer wieder das Thema Ernährung und gerne auch über Brokkoli gefragt, zum falschen Thema gestellt wurden, gingen alle mit vielen neuen Infos aus dem Vortrag. Pascal hatte dann den letzten Theorieteil des Tages und startete um 17:15 Uhr mit seinen Eindrücken zu seinem ersten Ironman in Kopenhagen. Anschaulich zeigte er, wie er das Projekt IM angegangen ist. Von Ausrüstung, Trainingsplanung und dem Tag x berichtet er eindrucksvoll und lustig. Das macht doch Lust auf mehr! Bevor es zum lockeren Abschluss in der Pizzeria ging, lud Benjamin noch einmal zum Stabi- und Athletiktraining ein. Schwitzen und lachen geht und allen tat die Bewegung noch mal gut.

Ein wirklich toller Tag ging schnell vorüber und an dieser Stelle noch mal großen Dank an alle Beteiligten! Jeder Athlet konnte ein Menge mitnehmen!

,



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *